• HerzensqualitÄten

    Ein Kurs für mehr Lebensfreude und Inneren Frieden

    Ent-wickeln

    Was sind unserer Herzensqualitäten (Mitgefühl, Einfühlung, Respekt, Selbstliebe, Annahme, Toleranz, Lebensfreude, uvm.) und wie entdecke und erweitern wir sie?

    Sich immer weiter zu entwickeln ist ein Grundbedürfnis von uns allen.

     

    Das Leben bringt uns immer wieder neue Herausforderungen, an denen wir uns weiterentwickeln können/dürfen/möchten.

    Leider warten wir aber meistens so lange, bis wir uns sehr unwohl in unserer Haut fühlen oder regelrecht krank werden…L

    Denn die Angst vor Veränderung steckt sehr tief in uns drin.

    Gemeinsam geht das viel leichter – denn die Gruppe stärkt jeden, und trägt zur Entwicklung eines jeden bei.

     

    Gerne begleite ich Dich in diesem Entwicklungsprozess.

    Mit Achtsamkeit und Einfühlung schaffen wir einen Raum der Annahme, in dem sich jeder wohl fühlt.

    So erleben wir interessante, aufschlussreiche, spannende und auch humorvolle Momente. J

     

    Mehr Informationen auf einfache Anfrage! daniela.dreessen@herzensqualitaeten.eu

     

     

    Ein Tag - nur fürs Glück

     

    Lange glaubte man, das unsere Gedanken und Erfahrungen, alle Enttäuschungen und Verletzungen in unserem Gehirn für immer einprogrammiert wären. Dort für immer bleiben und unser Verhalten und Denken für die Zukunft beeinflussen würden.

    Neurowissenschaftler aber haben inzwischen nachgewiesen, dass unser Gehirn anpassungsfähig und formbar ist. Es verändert sich, je nachdem, welche Gedanken wir hegen und welche Erfahrungen wir machen.

    Glück ist erlernbar.

    Unser Gehirn hat die Fähigkeit, seine Vernetzungen vollständig zu ändern und neue Verknüpfungen von Neuronen auszubilden.

    Indem wir eine gewisse Zeit neue und andere Dinge denken oder uns mit anderen Dingen beschäftigen, d.h. unseren Geist in eine neue Richtung schulen, erschaffen wir uns unser eigenes Glück.

     

    Mit folgenden Themen erlernen wir bewusstes Erschaffen von Glück:

    • Bewusstsein fürs Glück
    • Veränderung: die Bereitschaft zum Glück
    • Loslassen: oft die Voraussetzung für Glück
    • Selbstliebe: notwendig für Glück
    • Wertschätzung und Dankbarkeit: die Motoren fürs Glück
    • Gefühle wahrnehmen, nutzen und verändern: Hilfe unseres Körpers zum Glück
    • Glück ist ansteckend: ich mir selbst helfe und dadurch den anderen erlaube, glücklich zu sein
    Nächstes Datum: wird neu programmiert im Herbst. Bei Interesse bitte melden.

     

    Bitte anmelden, da nur begrenzt Platz.

    Lebenszahl und Lebenssinn

     

    Was haben Zahlen mit meinem Geburtstag zu tun? Wo liegen meine Fähigkeiten und wo meine Herausforderungen? Welche Aufgabe habe ich mir für dieses Leben vorgenommen? Was ist der Sinn meines Lebens? Auf all diese Fragen kann ich mit Hilfe meiner Lebenszahl eine Antwort finden.

     

    Das Puzzle zusammenzusetzen, ist eine spannende und auch fröhliche Entdeckungsreise zu mir selbst. Der Tag meiner Geburt gleicht einem Tor, das ich als Mensch zu Beginn meiner physischen Reise passiere. Ein anderer Weg für Menschen, die sich und ihre Situation besser verstehen wollen!

     

    Melde Dich, wenn Du mehr Informationen haben möchtest.

  • In der Ruhe liegt die Kraft, in der Kraft die Gelassenheit, in der Gelassenheit die Freude, in der Freude der Frieden, im Frieden die Liebe.

     

     

  • Meditation

    Glücksförderung

    Meditieren

    Meditation ist in vielerlei Hinsicht geeignet, Glück zu empfinden. Wenn wir meditieren, sind wir ganz bei uns selbst, nehmen unser eigenes Bewusstsein wahr. Gefühle von Anspannung, Angst oder Stress verringern sich, wir sind konzentriert und aufmerksam - Faktoren, die die Glücksforschung als „glücksfördernd“ identifiziert hat.

     

     

    Wir erfahren, dass meditieren auf viele Arten möglich ist. In der Gruppe zu meditieren ist am Anfang einfacher und hilfreich, da jeder von der Erfahrung der anderen profitiert.
    In der Meditation verbinden wir uns mit unserer Seelenführung – mit der Essenz dessen, was wir wirklich sind – und finden dort die Quelle der reinen Freude und Annahme.
     

     

    Für die Heilmeditation nehmen wir uns etwas mehr Zeit. In dieser Zeit setzen wir uns mit unserem „Jetzt-Zustand“ auseinander, dann folgt eine Reise in unser Inneres, bei der wir ganz viele Lösungen in und aus unserem Unterbewusstsein bringen. Dazu lassen wir uns aus der Lichtwelt helfen : die Engel und Aufgestiegenen Meister brauchen nur unsere Zustimmung.

    Auch für Ungeübte

    Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Auch „Meditations-Ungeübte“ können teilnehmen und sind herzlich willkommen. Wir achten immer darauf, das Programm abwechslungsreich zu gestalten, so dass jeder sich wohl fühlt.

    Friedenskreis - ein Ort des Austauschs

    Der Friedenskreis wurde Ende 2013 ins Leben gerufen.

    Bringen Dich die Nachrichten aus alles Welt auch immer wieder dazu, daran zu zweifeln, ob "das Gute" siegen wird?

    Lass nicht zu, dass die Angst unsere Triebfeder ist.

    Denn es ist die Angst, die wiederum Angst gebiert.

    Veränderung kann nur in uns geschehen - das hast Du ja bestimmt schon oft gehört.

    Und Frieden, ist etwas, was jeder in sich hat - es aber nicht mehr fühlt und daher denkt, es nicht zu besitzen.

    Je mehr wir uns erlauben, im Frieden zu sein - in uns und mit uns selbst, desto mehr erlauben wir auch, dass Frieden die Welt wieder erobern kann.

    Wir alle haben der Angst etwas entgegen zu setzen: unsere Liebe.

    Um zu dieser Liebe und dem inneren Frieden zu gelangen, können wir auf die Hilfe aus der Geistigen Welt vertrauen.

    Der Friedenskreis ist der Ort, wo jeder seine ganz persönlichen Fragen an die Geistige Welt stellen kann.

    Gemeinsam sind wir stark und unterstützen uns gegenseitig: wir sind nicht allein mit unseren Schwierigkeiten.

    Mehr Informationen siehe Termine!

    WIR UND UNSERE WELT - IN ZEITEN DER VERÄNDERUNG
    Verantwortung - Last oder lohnende Herausforderung?

    Im Mai (17.-19.05.) werden wir uns mit den Veränderungen unserer Erde und uns selbst auseinandersetzen.

     

    C Was verändert sich gerade in uns und in der Welt?

    C Was kann ich tun, um mit diesen Veränderungen „mitzufließen“, satt in den Widerstand zu gehen und immer wieder leid- oder schmerzhafte Situationen zu erleben?

    C Was kann ich noch lernen, welche Mittel nutzen, um wieder in die Leichtigkeit zu kommen?

    C Wie finde ich die Begeisterung wieder, die mich ursprünglich dazu veranlasste, diese Erde zu besuchen?

     

    Auf all diese Fragen suchen wir und finden wir gemeinsam Antworten.

    Natürlich sind wir nicht alleine.

    Zum einen unterstützen wir uns gegenseitig, indem wir eine tragfähige Gemeinschaft bilden.

    Zum anderen werden wir von unseren Schutzengeln, den Erzengeln und unseren geistigen Führern begleitet.

    Mit Hilfe von Erzengel Raphael schulen, erweitern und treffen wir unsere eigenen Entscheidungen. Wir übernehmen Verantwortung für unser eigenes Leben.

    Meister Wuslu und Meister Serapis Bey helfen uns, unser Kronenchakra zu erweitern und die Manifestationskraft unserer Gedanken zu beschleunigen.

    Erzengel Jophiel ermöglicht es uns, unser Kronenchakra immer weiter zu öffnen, sodass wir immer mehr auf unser altes Wissen zurückgreifen und es zum Wohl für uns und unsere Welt einsetzen können.

     

    Um mit ihnen immer besser kommunizieren zu können, bereiten wir uns vor: wir reinigen und richten unsere physischen, emotionalen, mentalen und spirituellen Körper aus, verbinden uns mit unserem Hohen Selbst und unserer Seele und schaffen eine Vertrauensbasis in uns.

    Diese Basis vervollständigen wir, indem wir uns auf unser Erbe aus den letzten „goldenen Zeitaltern“, zurückgreifen und uns damit verbinden.

     

    Mit all meinem Wissen, meinen Erfahrungen und Fähigkeiten stehe ich Dir zur Seite.

     

     

    „Sei selbst die Veränderung, die du in der Welt zu sehen wünschst.“

    MAHATMA GANDHI

     

     

    Mehr Informationen bald unter Termine/Seminare.

  • "Die weiteste Reise ist die in unser Inneres »

    D. Hammarskjöld

     

    Gerne begleite ich Dich auf dieser Reise!

      

  • Seminare & Sitzungen & Termine

    Seminare, Sitzungen und Workshops für mehr Lebensfreude

    Seminare & Workshops

    In der Gruppe - Zugeschnitten auf Ihr Wohlbefinden

    Gerne organisiere ich für Sie Workshops zu den Themen

    • Energiearbeit mit Meridianen und Chakren
    • Karma - das Gesetz von Ursache und Wirkung
    • Einführung in die Meditation
    • Lebenszahl und Lebenssinn
    • Farben und Steine - wie wirken sie und wie setzt ich sie ein

     

    Meine Seminare dienen der persönlichen Weiterentwicklung und enthalten große Teile an Selbsterfahrung. Es sind keine Diagnose- oder Therapieveranstaltungen. Alle Teilnehmer sind während des Seminars für das, was sie tun, bekommen, geben und erfahren, selbst verantwortlich.

     

     

    Sitzungen

    Kinesiologie

    Kinesiologie: die Lehre der Bewegung

     

    Über das Testen von einzelnen Muskeln wird eine Bestandsaufnahme unseres Energiezustands erstellt. Darüber hinaus kann der Muskeltest genutzt werden um alle Ebenen des Unwohlseins aufzuspüren. Da der Körper über eine eigene Intelligenz und Speicherungen verfügt, ist er in der Lage die nötigen Korrekturen heraus zu kristallisieren.

    Über verschiedene Massage- bzw. Haltepunkte oder stressreduzierende Techniken werden die Ungleichgewichte wieder ins Gleichgewicht gebracht.

    Dieses wiederhergestellte Gleichgewicht wird erkennbar

    · an der Veränderung der Körperhaltung

    · in einem flexibleren und leichteren Bewegungs- und Handlungsablauf

    · die veränderte Haltung wirkt sich nun auch auf das geistige und emotionale Befinden aus.

    Der/die Kinesiologe/in ist der "Übersetzer" der Sprache des Körpers.

      Termine

      Aktueller Terminplan

      • Übersichtsplan August bis September 2019 
      • Für Einzelsitzungen sowie für Seminare, die in meinem Terminplan nicht aufgeführt sind, möchte ich Dich bitten, mit mir Kontakt aufzunehmen. Dann finden wir Deinen Wunschtermin.
    • Der Weg zu mir

      Daniela Kirsch-Dreessen, Kinesiologin

      Selbstliebe, Selbstannahme, Wertschätzung für mich selbst

       

      Als junge Erwachsene - mit 3 Kindern und vielen Herausforderungen – lernte ich die Kinesiologie kennen. Während einer Sitzung "erinnerte" mein Körper mich an die Methode des Meditierens, in die meine Eltern uns als Kinder einführen ließen. Die Ausbildung zur Kinesiologin half mir, alte Verletzungen aufzuarbeiten und durch neue Verhaltensmuster zu ersetzen.

       

       

      Inzwischen (Oktober 1997) war ich Instruktorin für die kinesiologischen Grundkurse (Touch for Health) und fühlte mich immer wohler beim Unterrichten. Mit der Zeit stellten die Kursteilnehmer immer mehr Fragen nach dem Sinn des Lebens, nach dem Woher und Wohin, Fragen zum Thema Sterben und Tod, die im Rahmen eines Kinesiologiekurses nicht beantwortet werden konnten.
      So entstand der Kurs „Herzensqualitäten ent-wickeln“.

      Auch in mir ging die Suche weiter und mein Weg führte mich immer mehr zu der Erkenntnis, dass es mehr gibt als nur das, was wir mit den Augen sehen, Ohren hören, mit der Nase riechen, dem Mund schmecken und durch den Tastsinn erfahren können. Je mehr ich mich auf meine innere Welt einließ, desto mehr wurde mir bewusst, um wieviel komplexer das Leben, nicht nur hier auf der Erde, ist.

       

       

      Seit 2009 biete ich nun regelmäßig Meditationen an und erweiterte im Jahr 2010 meine Fähigkeiten durch eine Channelausbildung bei Ava Minatti in Österreich. Inzwischen habe ich den Weg zu mir gefunden und genieße die Momente, in denen ich mein Wissen an die Teilnehmer meiner Seminare und Sitzungen weitergeben kann . Die Menschen, die zu mir kommen zu berühren - nicht nur körperlich sondern auch geistig - ist mir ein wichtiges Anliegen.
      Aus dem "Wissen" dann eine Erfahrung werden zu lassen, ist das Ziel.
      Gemeinsam den Zugang zu der tiefen Freude in uns zu finden, ist es, was das Leben so lebenswert macht. Es ist die Freude des Seins – einfach hier zu sein und das Leben mit all seinen Facetten zu genießen.
    • Was bisher geschah

      Hier findest Du alle Informationen zu den gewesenen Meditationsprojekten.

      2012

      Erfahrungsbericht einer Teilnehmerin

      "Überwältigend”, “Beeindruckend” und “Unglaublich bereichernd” wären wohl die Bezeichnungen, die diesem Wochenende im Mai 2012 in der Bildungsstätte in Montenau am treffendsten beschreiben würden.

      “Seelenbegegnungen” war das Thema dieser Einkehr, und genauso gut hätte man es “Begegnungen mit Engeln und anderen Lichtwesen” nennen können, denn diese waren während der ganzen Arbeit präsent und trösteten über schwere Momente und schmerzhafte Erkenntnisse hinweg.

      Die Visionen und Erkenntnisse, die viele von uns an diesem Wochenende während dieser geführten Meditationen hatten, waren einmalig und fast unbeschreiblich. Farben und Gefühle, Bilder und Klänge, die wir vor unserem geistigen Auge erkannten, waren nur schwer zu beschreiben, aber eines hatten sie gemeinsam: Wahrhaftigkeit, und Befreiung durch Erkenntnis.

      Erstaunlich war ebenfalls die Harmonie, die in dieser Gruppe aus 17 Frauen und einem Mann aller Altersgruppen herrschte. Die meisten von uns kannten sich vorher nicht, und doch war die Gruppendynamik unter Danielas sicheren und einfühlsamen Führung durchaus positiv.

      Die kinesiologische Vorbereitung der Gruppe auf die Seelenarbeit machte dieses Wochenende zu einem einmaligen Erlebnis, das jede/r der Teilnehmer/innen gerne wiederholen würde. E. Dohogne-Güsken (leicht gekürzt)

      2013

      Ein Thema, das behandelt wurde:

      Was bedeutet Bewusstseinserweiterung?

      Es bedeutet zu lernen, dass ich nur durch meine Sinne (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen) nicht alles wahrnehmen kann. 

      Wenn ich beginne, meine Telepathie, meine Intuition und mein inneres Wissen zuzulassen/zu entwickeln und ich auch die Richtigkeit dieser Wahrnehmungen erfahre, dann habe ich die ersten Schritte der „Bewusstseinserweiterung“ schon getan. Ein weiterer Aspekt von „Bewusstseinserweiterung“ ist die Wahrnehmung meiner Gedanken und die Tatsache, dass ich selbst entscheide, was ich denken möchte – und die Auswirkungen dieser Gedanken auf meine Gefühle.

      2014 und 2015

      Ein Thema, das behandelt wurde:

      Was bedeutet Bewusstseinserweiterung?

      Es bedeutet zu lernen, dass ich nur durch meine Sinne (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen) nicht alles wahrnehmen kann. 

      Wenn ich beginne, meine Telepathie, meine Intuition und mein inneres Wissen zuzulassen/zu entwickeln und ich auch die Richtigkeit dieser Wahrnehmungen erfahre, dann habe ich die ersten Schritte der „Bewusstseinserweiterung“ schon getan. Ein weiterer Aspekt von „Bewusstseinserweiterung“ ist die Wahrnehmung meiner Gedanken und die Tatsache, dass ich selbst entscheide, was ich denken möchte – und die Auswirkungen dieser Gedanken auf meine Gefühle.

      2016

      Viel zu lange haben wir unserem menschlichen Verstand erlaubt, sich in den Dienst des Egos zu stellen, anstatt in den Dienst des Herzens. Der durch das Ego kontrollierte Verstand ist mit Ängsten, Werturteilen und irrigen Konzepten verwirrt worden und diese steuern nun unser internes „Programm“. Der Verstand ist in der Evolution auf dieser Erde zu einer aktiven Kraft geworden, anstatt- wie es ursprünglich gedacht war – eine passive Struktur und Werkzeug zu sein. Der ursprüngliche Sinn des Verstandes lag darin, seine Fähigkeiten in den Dienst des Herzens einzubringen und nicht umgekehrt.

      Der menschliche Verstand besitzt nicht die Weisheit des Herzens und ist unfähig mir die Weisheit aus Gottes Geist anzubieten. Ursprünglich war der Verstand dazu ausgelegt, im Dienst des Herzens ein Empfänger zu sein. Es war immer das Herz, das genau wusste, was mit dieser Information zu tun war.

       

      2017

      Ein Thema im März war die Wirkungsweise der Pyramide und die Lebensfreude, die der Frühling uns bringt.

      Im Mai setzten wir uns mit unserer weiblichen Seite und den Engelreichen auseinander.

      Thema im November: Entwicklungsschritte der Menschen in der heutigen Zeit: Selbstbewusstsein entwickeln und trotzdem unsere Liebesfähigkeit bewahren und weiterentwickeln. Denn ohne Einfühlung laufen wir Gefahr, egoistisch und egozentrisch zu werden. Mit Einfühlung können wir die Auswirkungen unseres Durchsetzungsvermögens mildern und gewinnbringend für alle Beteiligten einsetzen.

       

      2018

      Wir beschäftigten uns mit dem Thema:

      Die Blume des Lebens – Lebendiges Schöpfungsmuster

      Urbauplan der Schöpfung. In ihr ist alles enthalten (alle geometrischen Formen = Baupläne der Materie).

      Dieses Muster finden wir eingeprägt im Tempel der Auferstehung im ägyptischen Abydos, in mehr als achtzehn Ländern weltweit, denn überall hat die Weisheit der Lebensblume ihren Eindruck hinterlassen. Sie stellt ein Gitterwerk der reinen Lebenskraft dar, das unser Zellgedächtnis enthält und wird dadurch zur Matrix aller Materie.

      Sie besteht aus lauter Kreisen/Kugeln. Sie ist eine „stehende“ Welle, die sich ins Unendliche ausdehnen kann, womit sie das Quantenfeld ist, in dem alles enthalten ist. Sie kann sich aber auch in ihr Ur-muster zurückziehen.

      Durch die Blume des Lebens lernen wir, nicht zu kontrollieren, sondern die Verbindung zu fühlen.

      Jedes Licht bedeutet mit wie vielen Menschen/Wesen wir verbunden sind.

      2019

      Im März beschäftigten wir uns mit dem Thema:

      AHNENTEHMEN LÖSEN UND FREIHEIT GEWINNEN. Im Einklang mit mir, finde ich Selbstvertrauen.

      Dazu nutzten wir verschiedene Symbole wie die liegende Acht in all ihren Ausführungen. Dazu gehörte die liegende Acht aus den Brain-Gym-Übungen sowie die von Phyllis Krystal. Nachdem wir uns gut vorbereitet hatten, nutzten wir die Technik der "Kraft der Acht" von Lyn McTaggert.

      Eine Stimme vom WE: "Immer wieder gehe ich seitdem in Gedanken zurück zu diesen gemeinsamen Tagen. Die Umgebung, die Teilnehmer , die Gruppe und Dich selbst habe ich sehr positiv erlebt. Meine Großeltern sind mir seitdem wieder viel näher in einem wohltuenden Sinn. Sie waren doch schon sehr in Vergessenheit geraten und es freut mich, dass sie mir wieder vertrauter sind."

      Auch im Mai nutzten wir ein Symbol: den Punkt, den Kreis und die Kugel

      Den Fragen, denen wir uns stellten, waren: Was läuft in meinem Leben nicht rund, welche Kreise müssen beendet werden, damit sich neue Kreise öffnen können und Welche Kreisläufe und wiederkehrende Muster gibt es in meinem Leben? Außerdem beschäftigten wir uns mit den goldenen Zeitaltern unserer Erde, und wie wir ihr und uns wieder dazu verhelfen können.

    • Kontakt

      Daniela Kirsch-Dreessen, Kinesiologin - spannende Seminare und Meditationen

      Bergstraße 36

      B-4710 Lontzen

      oder

      in der Buchhandlung IDEA

      Gospertstraße 33

      B-4700 Eupen

       

      +32 (0)8755 49 14

       daniela.dreessen@herzensqualitaeten.eu 

    ×
    DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN
    
    In diesem Kapitel wird beschrieben, wie wir mit den Daten umgehen, die wir aus Ihrem Besuch auf unserer Website entnehmen. Wenn Sie uns Ihre E-Mail-Adresse oder sonstige Angaben hinterlassen, z.B. anlässlich einer Anfrage, verpflichten wir uns, diese Angaben nicht an Dritte weiterzugeben. Wenn Sie von uns E-Mails bekommen, haben diese immer einen Bezug zu Ihrer Anfrage.
     
    Bei Ihrem Besuch auf einer Website, also auch auf der unseren, entstehen Einträge in den sogenannten Logfiles, wobei Angaben zu Ihrem Surfverhalten registriert werden (Datum des Besuchs, Uhrzeit, Verweildauer, aufgerufene Seiten, usw.). Diese von Ihnen hinterlassenen Angaben werden von uns ausschließlich zur Analyse und zur Verbesserung unserer Website und unseres Angebotes herangezogen.
     
    Für den Inhalt von Websites, zu denen wir verlinken übernehmen wir keine Haftung.
    
    AGB
    
    Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.
    
    IMPRESSUM
    
    Verantwortliche Herausgeberin:
    Daniela Kirsch-Dressen
    Bergstraße 36
    B-4710 Lontzen
    
    Gospertstraße 33
    B-4700 Eupen
    Tel.: +32 (0)8755 49 14
    
    E-Mail: daniela.dreessen@herzensqualitaeten.eu  
     
    MWSt. BE0650.428.649
     
    Haftungshinweis :
    Wir übernehmen keine Haftung für Inhalte verlinkter Seiten; dafür sind einzig und alleine deren Betreiber oder Anbieter selber verantwortlich.
     
    Haftung für Inhalte:
    Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.
     
    Urheberrecht:
    Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.
     
    Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.